Anti-Kalk-Tipps So einfach entfernen Sie Kalk i...

Veröffentlicht am von

Anti-Kalk-Tipps So einfach entfernen Sie Kalk in Bad und Küche

Anti-Kalk-Tipps So einfach entfernen Sie Kalk in Bad und Küche

Kalk ist im Haushalt ein echtes Ärgernis. Besonders in Küche und Bad, wo oft mit Wasser gearbeitet wird, machen sich die unschönen Ablagerungen breit. Da fragt sich so mancher, wie man den Kalkflecken oder auch hartnäckigen Kalkablagerungen zu Leibe rücken kann.

Muss man dafür wirklich immer auf aggressive Reiniger zurückgreifen oder schaffen auch einfache günstige Hausmittel Abhilfe?

Kalk effektiv vorbeugen – Kaltes Wasser kann helfen

Wenn Sie nicht erst bei der Kalkentfernung ansetzen wollen, sondern dessen Entstehung in Bad und Küche grundsätzlich reduzieren möchten, so schafft einfaches kaltes Wasser Abhilfe. Das klingt simpel und das ist es auch.

Wer nach dem Duschen zum Beispiel die Fliesen und Armaturen mit kalten Wasser abspült, wird schnell feststellen, dass die Ablagerungen deutlich reduziert werden. Insbesondere, wenn Sie sich die oft mühsame Reinigungsarbeit ersparen möchten, ist dieser Tipp immer Gold wert.

Essigessenz und Zitronensäure

Kommt es letztendlich doch zu unschönen Kalkflecken, so zählt Essig zu einer der natürlichsten Lösungen, um das Problem mit den Ablagerungen in den Griff zu bekommen. Egal, ob Armaturen, Duschbrausen oder weitere Oberflächen in Küche und Bad. Essig setzt dem Kalk zu und erspart Ihnen nebenbei die lästige Putzarbeit. Denn hartnäckiges Schrubben ist hier nicht gefragt.

Als besonders effektiv erweist sich die Essigessenz, um Duschköpfe vom Kalk zu befreien. Befüllen Sie dafür einfach ein Gefäß mit dem Essig und legen Sie die Brause für einige Stunden hinein. Anschließend glänzt der Duschkopf wieder wie neu und funktionier wieder einwandfrei.

Ähnliche Ergebnisse erzielt man ebenso mit Zitronensäure, die in der Küche zum Einsatz kommt, um Elektrogeräte zu entkalken. Aber auch für Kalkflecken auf Oberflächen ist dieses Hausmittel gut geeignet.

Orangenschalen gegen Kalk und für frischen Duft

Wer gerne Orangen isst und dem Kalk den Kampf angesagt hat, ist im Vorteil. Denn die Schale der Zitrusfrucht ist ein kleines Wundermittel, um Ablagerungen von Armaturen und Oberflächen zu entfernen. Auch das ist auf die enthaltene Zitronensäure zurückzuführen. Hinzu kommt, dass die Orangenschalen natürlich einen sehr angenehmen Duft hinterlassen und so Küche und Bad nicht nur zum Glänzen bringen. Sie sorgen zusätzlich für Frische.

Wer keine Orangen mag, der kann alternativ auch auf Kartoffelschalen zurückgreifen. In dem Fall wird einfach die Seite der Schale mit dem Fruchtfleisch zum Polieren genutzt.

Der kleine Nachteil im Gegensatz zur Orangen-Lösung: Nach der Kalkentfernung muss die jeweilige Oberfläche nochmal gründlich gereinigt werden, da die Kartoffel natürlich Stärkereste hinterlässt.

Autopolitur als Alternative bei hartnäckigen Ablagerungen

Schaffen die bisher genannten Anti Kalk Tipps bei besonders starke Ablagerungen keine Hilfe, so können Sie sich an einem ganz besonderen Kalk Geheimtipp bedienen. Die Rede ist hier von Autopolitur. Das klingt im ersten Moment etwas abenteuerlich, ist aber ungemein effektiv.

Alles was Sie dafür benötigen, ist ein Reinigungsschwamm sowie etwas Politur und Sie bringen die Oberflächen in Bad und Küche mit wenig Aufwand tatsächlich wieder zum Glänzen.

Wo die Hausmittel streiken, da ist die Autopolitur gegen Kalk eine willkommene Alternative, wenn kei spezieller Reiniger zur Verfügung steht.

Fazit

Im Kampf gegen Kalk im Haushalt ist Einfallsreichtum gefragt. Besonders dann, wenn Sie weitestgehend auf teure und mitunter aggressive Putzmittel verzichten wollen.

Hausmittel wie Orangen, Kartoffeln oder Essig sind allerdings ebenso effektiv und sorgen für schnelle Reinigungsergebnisse ohne viel Aufwand bei leichten Kalkablagerungen. Hartnäckigen Flecken hingegen rücken Sie am besten mit Autopolitur zu Leibe, um strahlende Ergebnisse zu erzielen.


Kommentar schreiben
Überschrift
Kommentar